Infos >
"Photovoltaik – Betriebs- und Sicherheitstagung"  >
< 5 Jahre Gewährleistung für PV-Anlagen
28.09.17 20:10
1

Seminar: "Photovoltaikanlagen auf Sonderbauwerken und feuergefährdeten Betriebsstätten"

Baurechtliche Einordnung, bauliche Konfrontationen, baulicher Brandschutz, Betriebsrisiken


Leiter
Wolfgang Schröder
Sachverständiger für Photovoltaik, Giebelstadt

Zielsetzung

Sie erhalten einen aktuellen Überblick über Planungs- und Ausführungsfehler bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen auf spezifischen Gebäuden, welche baurechtlich den Sonderbauwerken unterliegen. Darüber hinaus wird auf die Besonderheit bei feuergefährdeten Betriebsstätten in Verbindung mit der Installation von Photovoltaikanlagen hingewiesen. Neben der rechtlichen und bautechnischen Definition von besonderen Bauwerken werden Hinweise zur Erkennung insbesondere bei Anlagenprüfungen, Wartungen und Instandsetzungen gegeben.

Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, neben der rein elektrotechnischen Prüfung von Photovoltaikanlagen auch konkrete Gefährdungseinschätzungen bei unzulänglichen Planungen und Installationen solcher Anlagen u.a. im Bereich des baulichen Brandschutzes vornehmen zu können.

 

Inhalt

Definition Sonderbauwerken, Normen und rechtliche Grundlagen, Planung, Ausführung und Inspektion von PV-Anlagen im Hinblick auf Flachdachkonstruktionen, Brandabschnitte / Brandwände, Entrauchungsanlagen, Flucht- und Rettungswege, Blitz- und Überspannungsschutz, Praxisbeispiele unzulänglicher Ausführungen im Bereich von Industrie- und Gewerbebauten und Schulgebäuden, Definition Feuergefährdete Betriebsstätten, Planung, Ausführung und Inspektion von PV-Anlagen im Hinblick auf Brandvorbeugung und Verhütung, Praxisbeispiele unzulänglicher Ausführungen im Bereich von Lager- und holzverarbeiteten Betrieben, Landwirtschaftliche Gebäude

Zum Thema

Die Planung und Installation von Photovoltaikanlagen muss sich bereits in erheblichem Maße mit den elektrotechnischen Regeln der VDE-Normen auseinandersetzen. Bereits hier ergaben sich aus der Vergangenheit viele Fehler. In bestimmten Fällen sind darüber hinaus jedoch auch spezielle baurechtliche und bautechnische Anforderungen, insbesondere aus dem Bereich des baulichen Brandschutzes zu beachten. Dies insbesondere bei sensiblen Objekten wie Sonderbauwerke (z.B. Industrie- und Gewerbegebäude) oder feuergefährdeten Betriebsstätten (z.B. landwirtschaftliche Gebäude). In vielen Fällen ergeben sich nahezu erschreckende Beispiele von fahrlässiger Planung und Ausführung, welche auch bei regelmäßiger „Wartung“ oftmals unentdeckt bleiben. Das Seminar beschäftigt sich insbesondere mit praktischen Fällen des oftmals mit erheblichem Risiko behafteten Betriebs solcher PV-Anlagen. 

Teilnehmerkreis

• Betreiber & Betriebsführer von PV-Anlagen
• Investoren
• Fach- und Führungskräfte von Energieversorgern, Banken, Kreditinstituten und Versicherungen
• Gutachter
• Projektierer und Errichter von PV-Anlagen